Geburt

Das habe ich nicht kommen sehen

Nachwehen, Koagel & Co

So schön und besonders die erste Zeit nach der Geburt ist, so ist sie nicht immer leicht. Vieles muss sich erst einspielen. Nicht nur der Alltag mit Baby, sondern auch der Körper muss heilen. Während der Regeneration gab es Situationen, auf die ich nicht vorbereitet war. Hier einige Beispiele.

Weiterlesen

Geburt

Geschenke zur Geburt

Meine Top 5

Im Bekanntenkreis hat sich mal wieder Nachwuchs angekündigt und die Köpfe rauchen, weil eine gute Idee für ein tolles Baby-Geschenk fehlt. So erging es mir jedenfalls in den letzten Jahren, als ich noch kein Kind hatte. Ich habe bestimmt oftmals zum Falschen gegriffen. Hier ein paar gut gemeinte Tipps aus erster Hand und schöne Inspirationen für Kleinigkeiten zur Geburt.

Weiterlesen

Interview

„Das Liebespaar hat gerade Pause“

Über das Muttersein, Überforderung im Wochenbett & wie sich die Beziehung zum Partner verändert

Vor sieben Monaten bin ich Mama geworden. Das Leben hat sich von heute auf morgen schlagartig verändert. Eine intensive Zeit mit Höhen und Tiefen. Mit meiner Freundin und Lieblingskollegin Steffi habe ich die letzte Zeit Revue passieren lassen. Eine Therapiestunde der anderen Art.

Weiterlesen

Geburt

Mein Geburtserlebnis

Spontan, laut und ganz viel Oxytocin

Als ich noch nicht schwanger war, hatte ich große Angst davor ein Kind zu gebären. „Endgegner Geburt“ – habe ich immer gesagt. Ein nicht-aushaltbarer Schmerz, viel Blut und Geschrei. Das war meine persönliche Assoziation mit Geburt. Ist das nicht traurig? Dabei ist Geburt so viel mehr. Etwas ganz Wunderschönes und Einzigartiges. Ein Erlebnis, welches man nur ganz schwer in Worte fassen kann. So schwer es mir auch fällt, ich möchte mein Geburtserlebnis gerne mit euch teilen – es ist ein Positives.

Weiterlesen

Schwangerschaft

Die Schwangerschaft richtig zelebrieren

Meine sechs liebsten Rituale

Vor der Schwangerschaft hatten Rituale in meinem Leben keinen Platz. Ehrlich gesagt, habe ich mir darüber auch nie wirklich Gedanken gemacht. Das einzige, wiederkehrende Ritual war mein morgendlicher Kaffee – aber der zählt nicht. Doch ab der 12. Schwangerschaftswoche, nachdem die lästige Übelkeit endlich ein Ende fand, hatte ich große Lust die Schwangerschaft zu genießen und vor allem zu zelebrieren. Und das tue ich seitdem mit verschiedenen Ritualen, die ich mir entweder überlegt habe oder die ihren Weg von ganz alleine in meinen Alltag gefunden haben.

Weiterlesen